Ebene 2-5-8

Hier verbindet sich die partnerschaftliche, intuitive Zwei mit der freiheitsliebenden, entschlussfreudigen Fünf und der rationalen Acht. Das alles zusammen ergibt eine explosive Mischung. Was immer Menschen mit dieser Veranlagung unternehmen, gehen sie mit großer Leidenschaft und Intensität an. Sie machen nichts halbherzig. Sie können einen Menschen im Freundeskreis aufnehmen aber genauso schnell wieder fallen lassen, wenn sie meinen von dieser Person gekränkt worden zu sein, und nichts wird sie umstimmen. Sie können Ihr Leben einer ganz bestimmten Sache widmen und dabei alles um sich herum vergessen, auch den Partner.

Menschen mit dieser Ebene sind in der Lage gefühlsmäßig abzuschalten, etwas das für die Familie, den Partner oder Freunde nur schwer oder gar nicht zu verstehen ist. Sie sind sich dessen selbst oft selbst nicht wirklich bewusst. Man kann versuchen ihnen klar zu machen, wie unerreichbar sie geworden sind, aber man wird wahrscheinlich auf Unverständnis stoßen.

In die Ebene der Leidenschaft ist die Freiheit als Seelenbedürfnis hineingeschrieben. Sie hassen nichts mehr als angebunden zu sein. Das bedeutet nicht, dass Familie nicht wichtig wäre, natürlich ist sie das mit einer Zwei in dieser Kombination. Es bedeutet aber, dass es für sie absolut wichtig ist, einen eigenen Freiraum außerhalb der der Familie oder Partnerschaft zu haben. Dies ist sehr schwierig für Partner, die nicht verstehen können, warum er oder sie unbedingt am Samstag alleine zum „Golf“ gehen muss, um nur ein Beispiel zu nennen. Deshalb tun sich Menschen mit dieser Ebene oft so schwer eine Partnerschaft auf Dauer aufrecht zu erhalten.
Ein guter Rat an alle Partner, die diese Ebene nicht Geburtsdatum haben: nehmen Sie diesen Freiheitsdrang nicht zu persönlich. Diese Ausbrüche aus der Partnerschaft haben nicht unbedingt etwas mit Ihnen persönlich zu tun. Aber wenn Ihr Partner sich zu sehr eingesperrt fühlt, fehlt ihm die Luft zum atmen und er oder sie wird die Freiheit suchen. Man muss Menschen mit dieser Ebene zumindest das Gefühl einer gewissen Unabhängigkeit lassen. Einen Freiheitsdrang, den sie sich auch immer wieder selbst bestätigen müssen. Dann kommen sie allerdings wieder gerne zur Familie oder dem Partner zurück.

Menschen mit dieser Ebene sind hilfsbereit aber erwarten, dass ihre Hilfe so angenommen wird, wie sie angeboten wurde. Sie können Ablehnung nur schwer verkraften. Sie sind zielstrebig und besitzen das notwendige Stehvermögen um ein Projekt zu Ende zu bringen. Wenn Sie allerdings die gleiche Veranlagung bei anderen Mitgliedern der Familie verlangen, kann es zu großen Reibereien kommen, vor allem wenn Kinder diese Vorstellung nicht erfüllen können.

Wenn jemand mit dieser Ebene nicht nur eine, sondern auch noch zwei Fünfen im Geburtsdatum hat, dann kann man schon sehr dominierend sein. In Menschen mit dieser Ebene schlummert die Tendenz zur Herrschsüchtigkeit, wenn sie nicht schon ausgebrochen ist. Es ist deshalb wichtig, das eigene Handeln und die eigene Einstellung immer wieder zu überprüfen. Mit mehr als einer Acht in dieser Ebene kommt auch noch ein sehr rationaler Verstand ins Spiel, der einem Partner möglicherweise keine Chance gibt auch einmal die eigenen Wünsche durchzusetzen. Wenn mehr als eine Zwei vorhanden ist, dann sind sie mit sich selbst in größerem Konflikt, da die Eigenschaft der Zwei auch die Nachgiebigkeit in sich birgt, die in direktem Gegensatz zu dem Durchsetzungsvermögen der Fünf steht.

Menschen mit der Ebene der Leidenschaft können sich manches Mal selbst mehr schaden, als sie es für möglich halten. Sie sind eher überrascht, wenn ein Partner ausbricht, weil er oder sie nicht mehr bevormundet werden möchte. Sie meinen es doch nur gut. Sie verlieren leicht den Blick für die Belange des anderen, von dem sie fast selbstverständlich erwarten, dass er oder sie zurücksteckt. Sie brauchen einen Partner, der bereit ist, ihnen ihre „Macken“ nachzusehen, dann entwickeln sie sich zu einem liebevollen und umsorgenden Partner.

John Travolta, geboren am 18.2.1954, hat die Ebene der Leidenschaft in seinem Geburtsdatum. Er brach bereits als 16 jähriger die Schule ab, verließ sein zu Hause und ging nach New York um Schauspieler zu werden. Er hat sich auch in seiner Filmkarriere nie allzu lange auf ein bestimmtes Image festnageln lassen und hat deshalb immer wieder eine „neue“ Karriere starten müssen, die er durch sein Durchsetzungs- und Durchhaltevermögen auch immer wieder geschafft hat. Menschen mit der Ebene der Leidenschaft sind Erfolgsmenschen.

Für Eltern mit Kindern dieser Ebene ist es nicht immer einfach diesen Freiheitsdrang bei ihren Kindern zu verstehen. Ein Fall ist mir bekannt, da ist der Sohn, einfach mal so, als 12-jähriger, von München nach Hamburg gefahren. Er wollte einfach nur mal sehen was es dort gab. Er zog auch von zu Hause aus, sobald er die Schule hinter sich hatte. Es gab keinen familiären Grund für diese „Flucht“, aber es war ihm ein Seelenbedürfnis unabhängig zu sein. Für Eltern ist dies schwer zu akzeptieren, weil sie sich natürlich auch abgelehnt fühlen. Das Konfliktpotential ist daher sehr groß. Hier ist großes Verständnis von Seiten der Eltern gefragt, um die Kinder nicht endgültig zu verlieren. Vielleicht findet man durch intensive Gespräche eine gemeinsame Lösung, die beiden Parteien entgegenkommt.

Als Liebhaber sind Menschen mit dieser Ebene natürlich genauso leidenschaftlich wie alles, was sie in ihrem Leben tun. Sie werfen sich voller Schwung und Elan in eine Partnerschaft und erwarten das gleiche zurück. Sie sind unglaublich verletzt wenn ihre – manchmal verzehrende – Leidenschaft nicht das Echo findet, das sie sich vorstellen.
Menschen mit der Ebene der Leidenschaft können sehr anstrengende Partner sein, aber wenn man sie einmal davon überzeugt hat, dass Sie der Partner fürs Leben sind, dann können Sie unbedingt treu und loyal bleiben.