AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen („AGB“) für die Webseite noeastro.de
Die adviqo AG, Zimmerstraße 68, 10117 Berlin (nachfolgend „adviqo“ genannt) betreibt die Webseite www.noeastro.de (nachfolgend: „Plattform“). adviqo bietet dem Nutzer der Plattform (nachfolgend „Kunde“) auf der Plattform Leistungen unterschiedlichster Art an. So kann sich jeder Kunde anhand multi-medialer Inhalte zu Themen rund um Astrologie, Esoterik und sonstige Lebensthemen kostenlos informieren. Ferner kann der Kunde kostenpflichtige Waren und Dienstleistungen bestellen.

1. Geltungsbereich

1.1 Diese AGB gelten für den gesamten Geschäftsverkehr im Rahmen der von adviqo zur Verfügung gestellten Diensten. Die AGB regeln das Vertragsverhältnis zwischen adviqo und den Kunden. adviqo erbringt seine Dienste ausschließlich auf Grundlage dieser AGB. Die AGB können jederzeit in ihrer jeweils geltenden Form in der Fußzeile auf der Webseite www.noeastro.de abgerufen und abgespeichert werden.
1.2 Entgegenstehenden oder abweichenden Bedingungen wird hiermit ausdrücklich widersprochen, es sei denn, ihnen wird vorab schriftlich zugestimmt. Die AGB von adviqo gelten auch dann, wenn adviqo in Kenntnis entgegenstehender oder abweichender Bedingungen die Lieferung an den Kunden vorbehaltlos ausführt.

2. Änderungen

adviqo ist berechtigt, diese AGB jederzeit zu ändern, soweit hierdurch wesentliche Regelungen des Vertragsverhältnisses nicht berührt werden und dies zur Anpassung an Entwicklungen erforderlich ist, welche bei Vertragsschluss nicht vorhersehbar waren und deren Nichtberücksichtigung die Ausgewogenheit des Vertragsverhältnisses merklich stören würde. Wesentliche Regelungen sind insbesondere solche über Art und Umfang der vertraglich vereinbarten Leistungen und die Laufzeit einschließlich der Regelungen zur Kündigung. Zudem können Veränderungen vorgenommen werden, um nach Vertragsschluss entstandene Regelungslücken, wie bei Änderungen der Rechtsprechung, zu schließen. adviqo wird den Kunden ausdrücklich auf die Änderung hinweisen. Der Kunde kann den geänderten AGB innerhalb einer Frist von sechs Wochen widersprechen. Auf dieses Widerspruchsrecht weist adviqo den Kunden ausdrücklich mit jeder Änderung hin. Wenn der Kunde der Änderung nicht innerhalb der Frist widerspricht, gelten die neuen AGB mit dem Tag des Fristablaufes.

3. Vertragsgegenstand

adviqo weist darauf hin, dass kostenpflichtige Dienste vom Kunden in Anspruch genommen werden, deren Grundlagen und Wirkungen nach den Erkenntnissen der Wissenschaft und Technik nicht immer erweislich sind, sondern nur einer inneren Überzeugung, einem dahingehenden Glauben oder einer irrationalen, für Dritte nicht nachvollziehbaren Haltung des Kunden und des Beraters oder des Seminaranbieters entsprechen können. Die Geeignetheit und Tauglichkeit dieser Dienste zur Erreichung des vom Kunden gewünschten Erfolgs sind möglicherweise rational nicht erklärbar.
3.1 adviqo stellt dem Kunden kostenfreie Inhalte zu Themen rund um Astrologie, Esoterik und sonstige Lebensthemen wie z.B. Liebe & Partnerschaft, Beruf & Karriere zur Verfügung. Ferner kann der Kunde kostenpflichtige Waren und Dienstleistungen bestellen. Einige Produkte, wie die telefonische Lebensberatung oder Webinare werden über andere Plattformen angeboten. Es erfolgt innerhalb der Plattform eine Weiterleitung zu den Partnerangeboten.
3.2 Die Auswahl der zur Verfügung gestellten Themengebiete sowie Produkte und Dienstleistungen können durch adviqo jederzeit ganz oder teilweise ergänzt, verändert oder eingestellt werden, sofern dies unter Berücksichtigung der Interessen der Kunden oder adviqo zumutbar ist. adviqo stellt die Dienste im Rahmen der bestehenden technischen und betrieblichen Möglichkeiten zur Verfügung. Durch fortlaufende Wartung und Weiterentwicklung können die Nutzungsmöglichkeiten eingeschränkt, unterbrochen oder eingestellt werden. Ansprüche hieraus bestehen nicht.

4. Vertragsschluss – kostenpflichtige Leistungen

4.1 Die Angebote der Plattform sind freibleibend und stellen keine verbindlichen Angebote im Rechtssinne dar. Der Kunde kann die Produkte und Dienstleistungen auf der Plattform online, telefonisch, per Fax oder Post bestellen.
4.2 Bestellungen über die Plattform funktionieren wie folgt: Der Kunde kann aus dem Sortiment durch Anklicken des Buttons „In den Warenkorb“ physische und digitale Produkte auswählen und diese dadurch in einem digitalen „Warenkorb“ sammeln. Die in dem Warenkorb befindlichen Produkte kann der Kunde über den Button „Warenkorb“ einsehen; durch Klicken auf diesen Button gelangt der Kunde zu einer Übersicht mit den ausgewählten Produkten. Bei Bedarf können die Produkte durch Klicken des Buttons „Entfernen“ in der Übersicht wieder aus dem Warenkorb entfernt werden. Wird in der Übersicht auf den Button „Zur Kasse“ geklickt, gelangt der Kunde zur Kundenanmeldung, um dort seine Registrierungsdaten (E-Mail-Adresse sowie Passwort) einzugeben. Hat der Kunde sich noch nicht registriert, so kann er sich nach Eingabe einer E-Mail-Adresse und der Wahl eines Passworts über den Button „Neu registrieren“ auf der Plattform anmelden. Zur Anmeldung bestätigt der Kunde auf der gleichen Seite die AGB und Datenschutz-Bestimmungen von adviqo. Der Kunde hat die Möglichkeit die AGB und die Datenschutzbestimmungen jederzeit auf der Plattform über die Rubrik „AGB“ bzw. „Datenschutz“ aufzurufen, zu speichern und/oder auszudrucken. Nach Registrierung oder Login gelangt der Kunde zu einer Eingabemaske, in der die für die Abwicklung notwendigen Daten (Name, Lieferadresse etc.) eingegeben werden können. Durch Anklicken des Buttons „Weiter“ wird der Kauf fortgesetzt. In einer weiteren Eingabemaske werden Angaben zur Bezahlweise (Kreditkartenzahlung, Lastschrift, Rechnung, Nachnahme) verlangt. Danach wird der Kunde zu einer abschließenden Übersicht mit den Bestelldaten geleitet. Durch Klick auf „Jetzt kaufen“ wird die Bestellung abgeschlossen. Der Kunde gibt damit einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab.
Die Bestellung wird adviqo per E-Mail bestätigen. Diese Bestätigung stellt noch keine Annahme der Bestellung dar, sondern bestätigt lediglich den Eingang der Bestellung des Kunden bei adviqo. Alle Bestellungen über die Plattform können zudem jederzeit online über die Plattform nach Login mit E-Mail-Adresse und Passwort über die Rubrik „Bestellübersicht“ eingesehen werden.
Ein Kaufvertrag kommt erst mit dem Versand der bestellten Waren per Post oder per E- Mail an den Kunden oder mit der Bereitstellung der digitalen Waren auf der Plattform im registrierten Bereich unter „Mein Konto“ zustande.
4.3 Telefonische Bestellungen kann der Kunde über die Bestell-Hotline vornehmen. Die Telefonnummer ist auf der Plattform angegeben. Die Mitarbeiter von adviqo oder aber Mitarbeiter unseres Service- und Logistikdienstleisters nehmen die Bestellungen entgegen und prüfen anschließend, ob die bestellte Ware verfügbar ist. Ein Kaufvertrag kommt erst mit dem Versand der bestellten Waren per Post oder per E- Mail an den Kunden oder mit der Bereitstellung der digitalen Waren auf der Plattform im registrierten Bereich unter „Mein Konto“ zustande.

5. Verfügbarkeit – kostenpflichtige Leistungen

Ist das gewünschte Produkt vorübergehend oder dauerhaft nicht verfügbar, wird dies dem Kunden unverzüglich mitgeteilt. In Falle der dauerhaften Nichtverfügbarkeit kommt kein Vertrag zustande. Bei einer Lieferverzögerung von mehr als zwei Wochen hat der Kunde das Recht vom Vertrag zurückzutreten. Das gesetzliche Widerrufsrecht bleibt hiervon selbstverständlich unberührt.

6. Lieferung und Versand – kostenpflichtige Leistungen

6.1 Waren übersendet adviqo selbst per Paketdienst oder Post oder über unseren Service- und Logistikdienstleister an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Handelt es sich um digitale Produkte werden diese entweder per E- Mail an den Kunden versandt oder auf der Plattform im registrierten Bereich unter „Mein Konto“ bereitgestellt. Angaben zur Verfügbarkeit der angebotenen Waren und zur Lieferzeit finden sich unmittelbar bei dem jeweiligen Produkt.
6.2 Die Versandkosten werden dem Kunden auf der Plattform zusammen mit dem Preis für das Produkt mitgeteilt.
6.3 Bei Bestellungen aus dem Ausland können gesonderte Zollgebühren und Steuern anfallen, die vom Kunden zu tragen sind.
6.4 Sollte eine Lieferung an den Kunden nicht möglich sein aus Gründen, die in seiner Verantwortlichkeit liegen (z.B. Abwesenheit des Kunden zum vorher angekündigten Liefertermin), sind die Kosten für die erfolglose Anlieferung vom Kunden zu tragen.
6.5 adviqo ist zu Teillieferungen berechtigt, soweit eine Teillieferung unter Berücksichtigung der Kundeninteressen zuzumuten ist und die Teillieferung keine Mehrkosten für den Kunden bedeutet.

7. Preise und Zahlungsbedingungen

7.1 Die auf der Plattform angegebenen Preise verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer. Die entsprechenden Versandkosten sind gesondert angegeben. Bei Bestellungen aus dem Ausland können gesonderte Zölle, Steuern und Gebühren anfallen, die von Ihnen zu tragen sind.
7.2 Die Bezahlung erfolgt wahlweise per von Adviqo AG akzeptierter Kreditkarte (auf der Plattform angegeben), per Rechnung oder Nachnahme (nur in Deutschland) oder per SEPA-Lastschrift. adviqo behält sich das Recht vor, im Einzelfall bestimmte Zahlarten auszuschließen oder zu ergänzen.
7.3 Bei Bezahlung per Nachnahme fallen zusätzlich zu den Versandkosten Nachnahmegebühren an; die jeweiligen Nachnahmegebühren werden auf der Plattform abgebildet.
7.4 Der Kunde hat für den Einzug der fälligen Entgelte im SEPA-Lastschriftverfahren eine Kontoverbindung bei einer deutschen oder österreichischen Bank zu benennen.
Mit Annahme dieser AGB und Nutzung der Dienste von adviqo bevollmächtigt der Kunde adviqo zur Einziehung der fälligen Entgelte vom angegebenen Konto durch eine SEPA-Lastschrift. Die Vollmacht ist jederzeit widerrufbar.
Der Einzug der SEPA-Lastschrift erfolgt innerhalb der nächsten zehn Tage nach Rechnungsdatum. Die Frist für die Vorabankündigung (Pre-Notification) wird auf 2 Tage verkürzt.
Der Kunde sichert zu, für die Deckung des Kontos zu sorgen. Kosten, die aufgrund von Nichteinlösung oder Rückbuchung der SEPA-Lastschrift entstehen, gehen zu Lasten des Kunden, solange die Nichteinlösung oder die Rückbuchung nicht durch adviqo verursacht wurde.
7.5 adviqo behält sich vor, Kunden, deren Bonität aufgrund negativer Bewertungen von Auskunfteien zur Nutzung der Dienste nicht zuzulassen, von der Nutzung der Dienste später auszuschließen oder die Nutzung der Dienste einzuschränken.

8. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Erfüllung aller gegenwärtigen und künftigen Forderungen aus dem jeweiligen Vertrag behält sich adviqo das Eigentum an der gelieferten Ware vor. Sind Sie Unternehmer, behält sich adviqo das Eigentum an der gelieferten Ware darüber hinausgehend bis zur vollständigen Erfüllung aller gegenwärtigen und künftigen Forderungen aus dem jeweiligen Vertrag und einer laufenden Geschäftsbeziehung vor. Während des Bestehens des Eigentumsvorbehalts dürfen Sie die unter Eigentumsvorbehalt gelieferte Ware an Dritte weder veräußern, verpfänden noch zur Sicherheit übereignen. Sie haben uns unverzüglich darüber zu informieren, wenn und soweit Dritte auf die unter Eigentumsvorbehalt stehenden Waren Zugriff nehmen bzw. nehmen wollen (z.B. bei Pfändungen, Beschlagnahmen). Im Falle von Zugriffen Dritter, haben Sie diese auf unser Eigentum hinzuweisen. Sie tragen die Kosten der Wahrung unserer Eigentumsrechte.

9. Zurückbehaltung und Aufrechnung

Sind Sie Unternehmer können Sie gegen Forderungen von adviqo nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Gegenansprüchen aufrechnen. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungs- oder Leistungsverweigerungsrechts sind Sie nur wegen unbestrittener oder rechtskräftig festgestellter Gegenansprüche berechtigt.

10. Widerruf

Ist der Kunde Verbraucher (§ 13 BGB), steht ihm ein Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

WIDERRUFSBELEHRUNG

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns,

adviqo AG
Zimmerstraße 58
10117 Berlin
Telefon: 0800 – 0710070*
Telefax: +49 (0)30 7262680
E-Mail: service@noeastro.de
*(D/A/CH gratis) – Taste 1: Bestellannahme, Taste 2: Kundenservice
mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht

Muster- Widerrufsformular
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

adviqo AG, Zimmerstraße 58, 10117 Berlin

Telefax: +49 (0)30 7262680

E-Mail: service@noeastro.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden
– Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung:
– Bestellt am (*)/erhalten am (*):
– Name des/der Verbraucher(s):
– Anschrift des/der Verbraucher(s):
– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier):

– Datum:
(*) Unzutreffendes streichen

Sofern Sie Beratungsdienste über eine von Ihnen hergestellte Telefon- oder Internetverbindung in Anspruch nehmen, steht Ihnen gemäß § 312 Abs. 2 Nr. 11 BGB ein Widerrufsrecht nicht zu.
Ein Widerrufsrecht besteht ferner nicht bei Waren, die gemäß § 312 g Abs. 2 Nr. 1 BGB nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind. Die betrifft vor allem persönliche Deutungsprodukte, wie z.B. gedruckte Horoskope

Ende der Widerrufsbelehrung

11. Laufzeit und Beendigung von Verträgen
11.1 Soweit nicht nachstehend Abweichendes geregelt ist, läuft der Vertrag über die Nutzung der Plattform ab Registrierung auf unbestimmte Zeit und kann von dem Kunde jederzeit ohne Einhaltung einer Frist gekündigt werden.
11.2 Soweit nicht anders auf der Plattform angegeben, verlängert sich die Laufzeit von Verträgen über den Bezug von entgeltlichen Produkten über eine bestimmte Laufzeit (nachfolgend „Abonnement“) automatisch um jeweils drei weitere Monate, sofern innerhalb von zwei Wochen vor dem jeweiligen Laufzeitende keine Kündigung erfolgt. Innerhalb der Laufzeit des Abonnements ist eine Kündigung nicht möglich. Kündigungen sind schriftlich oder per E-Mail an service@noeastro.de zu richten. Verträge über andere entgeltliche Produkte als Abonnements sind nicht kündbar.
11.3 adviqo kann den Vertrag über die Nutzung der Plattform unter Einhaltung einer Frist von einer Woche kündigen. Bei missbräuchlicher Nutzung der Dienste oder bei begründetem Verdacht hierauf können Kunden von dem Zugang und der Inanspruchnahme der Dienste ausgeschlossen werden bzw. Daten des Kunden gesperrt oder gelöscht werden. Das Recht zur fristlosen Kündigung bleibt unberührt.

12. Haftung

12.1 Bei vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzungen sowie im Falle der schuldhaften Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit haftet adviqo für alle darauf zurückzuführenden Schäden uneingeschränkt, soweit nachfolgend bzw. gesetzlich nichts anderes bestimmt ist.
12.2 Bei leichter Fahrlässigkeit haftet adviqo für Sach- und Vermögensschäden nur bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Vertragsdurchführung überhaupt erst ermöglichen, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährden und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf. Die Haftung ist auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden begrenzt. Dies gilt auch für entgangenen Gewinn und ausgebliebene Einsparungen.
12.3 Eine weitergehende Haftung auf Schadensersatz ist – ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs – ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere für unerlaubte Handlungen gem. §§ 823, 831 BGB.
12.4 Eine etwaige uneingeschränkte Haftung von adviqo nach den Vorschriften des deutschen Produkthaftungsgesetzes oder wegen Arglist, Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft oder einer Garantieübernahme bleibt von vorstehenden Haftungsbeschränkungen unberührt.
12.5 Nach dem jetzigen Stand der Technik kann die Datenkommunikation über das Internet und das Telefonnetz nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. adviqo übernimmt daher keine Haftung für die jederzeitige Verfügbarkeit der Plattform oder der Beratungsdienste sowie für Ausfallzeiten. Ferner haftet adviqo nicht für die unbefugte Kenntniserlangung Dritter von persönlichen Kundendaten, sofern adviqo dies nicht zu vertreten hat.

13. Datenschutz

13.1 adviqo nimmt den Schutz personenbezogener und vertraulicher Daten sehr ernst und verpflichtet sich, die Privatsphäre der Kunden zu respektieren. Der Umgang mit den persönlichen Daten der Kunde erfolgt in Übereinstimmung mit dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), dem Telemediengesetz (TMG) sowie weiteren gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Details über die Art und den Umfang der erhobenen und gespeicherten Daten sowie deren Verwendung können der Datenschutzerklärung entnommen werden.
13.2 Soweit sich adviqo zur Erbringung der angebotenen Dienste Dritter bedient, ist adviqo im Rahmen des geltenden Rechts berechtigt, Mitgliedsdaten weiterzugeben, wenn schützenswerte Interessen des Kunden nicht beeinträchtigt werden und dies für die Durchführung der anfallenden Aufgaben erforderlich ist. Ferner kann adviqo die Mitgliedsdaten an Dritte, soweit dies zum Zwecke der Abtretung oder des Einzugs der Forderungen erforderlich ist, und an mit adviqo verbundene Unternehmen übermitteln.

14. Nutzungsrechte

14.1 Alle auf der Plattform genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken und sonstige Kennzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweilig eingetragenen Eigentümer bzw. Rechteinhaber. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Kennzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind. Alle Rechte an den Inhalten und den redaktionellen Produkten, insbesondere das Recht auf Kopie, Verbreitung oder Übersetzung, auch in Teilen, bleiben ausdrücklich vorbehalten. Kein Teil der Inhalte dieses Internet-Auftrittes oder der Produkte, weder Texte, Musik, Videos, Streams oder Bilder, darf ohne vorherige schriftliche Zustimmung von adviqo in irgendeiner Form reproduziert oder in eine andere Form oder Sprache übertragen werden. Sämtliche Wiedergabe- und Nutzungsrechte bleiben vorbehalten. Ferner sind das Kopieren, Vervielfältigen, Verbreiten und Verändern einzelner Inhalte oder der gesamten Plattform sowie die Herstellung daraus abgeleiteter Werke verboten.
14.2 Der Kunde überträgt adviqo das zeitlich und räumlich unbeschränkte und ausschließliche Recht, im Rahmen dieses Vertrages an adviqo überlassenes Material oder Inhalte, wie zum Beispiel Texte, Bewertungen, Werbematerial zur Durchführung dieses Vertrages, auf sämtliche Arten ohne weitere Zustimmung zu nutzen, zu vervielfältigen und zu verbreiten, vorzuführen, über Fernleitungen oder drahtlos zu übertragen und zu bearbeiten und auf sonstiger bekannter oder noch nicht bekannter Art zu verwerten, insbesondere das Material und die Inhalte zu Werbezwecken auf und außerhalb der Webseite, online und offline zu nutzen. Der Kunde garantiert, dass er Inhaber sämtlicher auf adviqo übertragenen Rechte ist und stellt adviqo von allen Ansprüchen frei, für den Fall, dass Dritte – unabhängig vom Rechtsgrund – Ansprüche wegen der Übertragung und Nutzung des Materials oder der Inhalte geltend machen. Der Kunde stellt sicher, dass er eventuelle Rechte nach §§ 12, 13 Satz 2 und 25 UrhG (das sind die Rechte des Urhebers, betreffend Veröffentlichung, Urhebernennung und Zugang zu Werkstücken) nicht geltend gemacht werden. adviqo kann ohne Zustimmung des Kunden Nutzungsrechte an Dritte vergeben oder nach eigener Wahl die erworbenen Rechte ganz oder teilweise auf Dritte übertragen.

15. Schlussbestimmungen

15.1 Die EU-Kommission wird demnächst eine Online-Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereitstellen. Derzeit ist diese OS-Plattform nicht erreichbar. Wir werden an dieser Stelle den Link veröffentlichen, sobald die OS-Plattform erreichbar ist.
15.2 Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmung dieser AGB berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

AGB Stand 17.01.2016
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung – auch auszugsweise – ist ohne die vorherige schriftliche Zustimmung in sämtlichen Formen untersagt und wird juristisch verfolgt.